Was ist Spritzen und warum passiert es?

What Is Squirting And Why Does It Happen

Trotz des häufigen Auftretens einer normalen menschlichen Reaktion kursieren im Internet viele Mythen darüber, was Squirting wirklich ist.

Im Volksmund als Squirting bekannt, ist die weibliche Ejakulation, wenn die Harnröhre einer Frau beim Sex Flüssigkeit ausstößt. Aufgrund des Einflusses der Technologie, insbesondere in der Pornografieindustrie, stellen sich die Menschen das Squirten jedoch oft als „Schwall von Liebessaft“ vor. Bis zu einem gewissen Grad ist es zwar anatomisch möglich, wie ein Springbrunnen zu spritzen, den man normalerweise in pornografischen Videos sieht, aber Spritzen ist so weit entfernt von auffällig, wie es die Medien darstellen.

Hinter der mysteriösen weiblichen Ejakulation

Hinter dem Phänomen der weiblichen Ejakulation ranken sich unzählige Mythen und Missverständnisse. Es ist ein völlig normales Ereignis, und die Forschung deutet darauf hin, dass es häufig vorkommt, obwohl die Leute selten darüber sprechen. Von dem weit verbreiteten Missverständnis, dass alle Frauen es tun können, bis hin zu der lustigen und weit hergeholten Idee, es mit Urin zu verwechseln, gibt es viel zu diesem Thema zu berichten.

Die Anatomie eines Spritzers

Squirt, Wichse, Sperma, wie auch immer man es nennt, ist einfach eine einfache Sache: Ejakulation. Spritzen ist ein umgangssprachlicher Begriff, der verwendet wird, um das Phänomen zu beschreiben, wenn die Vulva einer Frau als Reaktion auf sexuelle Stimulation Flüssigkeit aus der Harnröhre abgibt. Die freigesetzte Flüssigkeit sieht normalerweise wie Wasser aus und ist von Natur aus sowohl geruchs- als auch farblos. Abgesehen von der typischen feuchten Ausscheidung wird beim Spritzen jedoch eine andere Art von Flüssigkeit ausgeschieden, die männlichem Sperma ähnelt. Flüssige Ejakulation ist typischerweise dickflüssig, hat ein milchiges Aussehen und sickert eher heraus als zu tröpfeln oder zu sprudeln.

Abgesehen davon, dass Flüssigkeit aus Ihrem Körper austritt, müssen Sie auch wissen, dass es sich unglaublich anfühlt. Laut verschiedenen Geschichten von Frauen, die es erlebt haben, ist es eine intensive Freisetzung von Lust, oft vor oder nach einem Orgasmus. Doch trotz seiner gemeinsamen Natur spritzen nicht alle Frauen. Die Internationale Gesellschaft für Sexualmedizin berichtet, dass zehn bis fünfzig Prozent der Frauen ejakulieren. Dennoch ist es den meisten nicht wirklich bewusst, da Flüssigkeiten oft zurück in die Blase fließen. Aber das bedeutet nicht, dass Sie keinen Spaß im Bett haben, wenn Sie nicht spritzen. Es bedeutet nur, dass Sie eine normal funktionierende Frau sind.

Wie und warum kommt es zum Spritzen?

Von einem intensiven Ansturm sexueller Stimulation bis hin zur Art und Weise, wie der Körper schädliche Bakterien nach dem Sex ausspült, fordert das Spritzen den Kopf der Menschheit ständig heraus. Auf der einen Seite des Spektrums geht das Spritzen Hand in Hand mit der weiblichen Ejakulation, da es eine natürliche Reaktion auf sexuelle Reize ist. Ein beliebter Weg, um ein solches Ereignis zu induzieren, ist die kontinuierliche Stimulation des G-Punkts der Frau, da angenommen wird, dass dies der beste Teil ist, um die Libido zu induzieren. Es gibt jedoch zahlreiche Möglichkeiten, einen Spritzer hervorzurufen, von der Stimulation der Klitoris bis hin zur gleichmäßigen Penetration, solange eine konstante sexuelle Stimulation gegeben ist.

Auf der anderen Seite vermuten Wissenschaftler, dass das Spritzen von Ejakulationsflüssigkeit tatsächlich schädliche Bakterien ausspült, die während und nach dem Sex in Ihrer Harnröhre verbleiben. Die Theorie besagt, dass die ejakulierte Flüssigkeit mit guten Bakterien vermischt ist, die die Auskleidung der Vaginawände bedecken, um sie vor externen Bakterien zu schützen. Grundsätzlich kann die weibliche Ejakulation mehr sein als nur ein Zeichen von Lust und ein Sicherheitsmechanismus, den Ihr Körper genießen kann.

Fazit

Auch wenn wissenschaftliche Grundlagen und Geschichten dahinter stecken, bleibt das Squirten immer noch unklar und mysteriös. Von einer natürlichen Reaktion beim Sex bis hin zum Schutz vor Bakterien ist es wichtig zu wissen, dass die weibliche Ejakulation eine gute Sache ist.

Sohimi

Bestes Online-Sexspielzeug

IN VERBINDUNG STEHENDE ARTIKEL